Lehrerfortbildung „Film und Biografie“ in Helmstedt

Gestern habe ich in Helmstedt für die Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung (AEWB) eine Lehrerfortbildung zum Thema „Film und Biografie“ im Rahmen der Regionalen Filmtage 2018/19 gegeben. Es waren tolle TeilnehmerInnen da und spannende Ergebnisse sind aus dem praktischen Teil entstanden.

Semiotische Prozesse im Spielfilm – Untersuchungen zu „Philosophie der symbolischen Formen“ bei Ernst Cassirer

Studienendarbeit

 

Meine Endarbeit habe ich digitalisiert und online zur Verfügung gestellt. Ich behandle die Frage, wie man den Film als Medium in die Philosophie der symbolischen Formen von Ernst Cassirer einordnen kann. Dabei habe ich eine Szene aus dem Film „Die fabelhafte Welt der Amélie“ von Jean-Pierre Jeunet untersucht.

Herr Prof. em. Dr. phil. habil. Prof. h.c. Gerd Antos und Frau Dr. Marlis Anders-Sailer betreuten die wissenschaftliche Arbeit und bewerteten sie mit der Note 1,0. Beiden bin ich zu großem Dank verpflichtet. Die Arbeit ist unverändert digitalisiert worden und ist, meines Erachtens, inhaltlich nach wie vor aktuell.

Bei Interesse könnt ihr euch die Arbeit kostenlos im Apple Store hier herunterladen.

Kristina Schippling: Semiotische Prozesse im Spielfilm – Untersuchungen zu „Philosophie der symbolischen Formen“ bei Ernst Cassirer. Kristina Schippling, 2009. iBooks. https://itunes.apple.com/de/book/kristina-schippling-semiotische-prozesse-im-spielfilm/id1394687464?mt=11

ORi-Lesebühne präsentiert Neues vom NARR

Narr Groschen

Am 08.06. 19 Uhr lese ich gemeinsam mit Doris Wirth und Romana Ganzoni eigene neue Texte, die im Narr – dem narrativistischen Literaturmagazin – in der Schweiz erschienen sind. Ort der Lesung ist das ORi in der Friedelstraße 8 in Berlin Neukölln.

Lesung „Hoch hinaus!“

Zum Kunstfestival „Ortstermin 18“ mit dem Thema „Hoch hinaus!“ lese ich am Samstag, den 02. Juni in der Galerie Kunstraum SIAM im Atelier Kunsthamster in der Wilsnacker Straße 2 in Moabit eigene Texte über Göttinnen unterschiedlicher Kulturen. Den Link zum Programm findet ihr hier! Der Eintritt ist frei!