BIFFI-Filme online

Inzwischen sind die Filmvermittlungsprojekte des BIFFs aus den letzten Jahren online gestellt. Es sind wirklich tolle Projekte entstanden wie beispielsweise „Woher kommt die Milch?“ – eine zwanzigminütige Dokumentation, in der wir extra zu den Kühen aufs Land gefahren sind und zu einer Ausstellung über Ernährung, wo die Kinder eine mechanische Kuh melken konnten. Auch der kleine Horrorfilm „Männchen“, den sich die Kinder selbst ausgedacht und auch die Wahl des Genres selbst bestimmt haben, ist online. Also einfach mal reinschauen, wer sie nicht im Kino gesehen hat.

Bildschirmfoto 2019-04-18 um 11.17.03

BIFFI-FILM-Stadt und Interview bei Radio Okerwelle

Am 08. bis 10. April leite ich wieder die BIFFI-Film-Stadt, einen Filmworkshop für Jugendliche zu den Osterferien des Internationalen Filmfests Braunschweig in Kooperation mit der Stadt Braunschweig und Ferien in Braunschweig (FiBS). Die Filme werden dann beim Filmfest gezeigt. Gerade habe ich dazu ein Interview bei Radio Okerwelle gegeben. Noch können sich Jugendliche (12 bis 15 Jahre) hier anmelden!

 

BIFFI-Film-Stadt

 

 

 

 

Lesung auf der Leipziger Buchmesse

Gestern hatte ich eine sehr schöne Lesung auf der Leipziger Buchmesse anlässlich der Schreibwerkstatt in Sonneck und der bald im Mitteldeutschen Verlag erscheinenden Anthologie „Auf dem Sternenweg“. Beim Lesen meiner szenischen Texte hat mich der Autor Tobias Wagner unterstützt, wie man auch auf dem Foto sehen kann. Unser Publikum reagierte positiv überrascht aufgrund der humorvollen und originellen Szenen, die Themen wie Anziehungskraft oder innere Widerstände physikalisch und gleichzeitig auch auf der zwischenmenschlichen Ebene behandeln.

IMG_2252

 

 

Neue Publikation in der Literaturzeitschrift „Ort der Augen“

Dieses Mal bewege ich mich von der Prosa weg und hin zum szenischen Schreiben. Kleine und auch ein wenig humorvolle Szenen sind entstanden, die mathematische und physikalische Inhalte zum Thema haben und sich zwischen dem Pärchen Luna und Benoît abspielen. Eine Szene davon trägt den Titel „Widerstände“ und handelt von den Widerständen während eines Schreibprozesses und den Widerständen bei Spulen und Kondensatoren. Gerade ist diese Szene in der Literaturzeitschrift „Ort der Augen“ erschienen.

IMG_2251 Kopie