Erste Ankündigung des fast fertigen Dokumentarfilms „The Sound of Cologne“ (93 min.), bei dem ich die Regie und Kamera gemacht habe!

Auf der Webseite der German Documentaries findet ihr die erste Ankündigung unseres Dokumentarfilms „The Sound of Cologne“ (93 min.), an dem wir in den letzten Zügen feilen. Bei dem Film habe ich die Regie geführt und gemeinsam mit Nicole Wegner auch die Kamera gemacht. Nicole hat den Film editiert. Televisor Troika hat den Dokumentarfilm produziert (Michael P. Aust), Markus Aust schreibt noch an der Musik. Sarah Schygulla schrieb das Skript. Es sind sehr viele tolle Menschen daran beteiligt und es wird ein fantastischer Film!!! Weitere Informationen werden in den nächsten Monaten folgen. Wir rechnen damit, dass der Film im März nächsten Jahres erscheinen wird! Dieser Film hat sehr viel Kraft gekostet und die ganze Kraft wird sich auszahlen! Noch sind wir nicht ganz fertig, aber die Uhr tickt! Ich bin schon so gespannt!!!

On the German Documentaries website you can find the first announcement of our documentary film „The Sound of Cologne“ (93 min.), which we are working on in the final stages. I directed the film and together with Nicole Wegner we also shot the camera. Nicole is editing. Televisor Troika produced the documentary (Michael P. Aust), Markus Aust is still writing the music, Sarah Schygulla wrote the Script. There are a lot of great people involved and it will be a fantastic film!!! More information will follow in the next few months. We expect the film to be released in March next year! This film took a lot of effort and all the effort will pay off! We are not quite finished yet, but the clock is ticking! I am so excited already!!!

German Documentaries!

Als Filmjurymitglied beim Internationalen Filmfestival Braunschweig in der Kategorie „Heimspiel“

Auch wenn Dank Corona das BIFF dieses Jahr leider online ging, war es trotzdem ein sehr gelungenes und wunderschönes Festival. Ich durfte dieses Jahr in der Jury der Kategorie „Heimspiel“ gemeinsam mit Elke Lehrenkrauss, einer tollen Dokumentarfilmerin, die ich kennenlernen durfte, und Angela Kleinhans, einer sehr lieben Kollegin, den Preis für das Heimspiel und eine lobende Erwähnung vergeben. Das hat sehr viel Spaß gemacht, die großartigen Filme zu schauen. Unser Statement und die Begründung könnt ihr online hier anschauen.

Filmdokumentation für den Kulturverlag Kadmos und Brain&Books

Für den Kulturverlag Kadmos habe ich ein Gespräch von PD Dr. Britta Lange, Prof. Linda Hentschel und Charlotte Böttjer vom Kulturverlag Kadmos im Rahmen von Brain&Books filmisch dokumentiert. Anlass geben die spannenden Bücher der beiden Autorinnen Britta Lange »Gefangene Stimmen. Tonaufnahmen von Kriegsgefangenen aus dem Lautarchiv 1915 – 1918« und Linda Hentschel »Schauen und Strafen. Nach 9/11«.

Zu sehen ist die Dokumentation des Gesprächs auf der Webseite von Brain & Books und auch bei der Berlin Science Week.

Für die schöne Zusammenarbeit und den gelungenen Film bedanke ich mich bei allen Beteiligten – Britta, Linda, Charlotte und Wolfram.